Die Marke Saeco wurde von Philips erworben. Trotzdem stellte das Unternehmen noch einige Vollautomaten her. Kurze Zeit darauf wurde es still um die Produkte von Saeco. Auch die Preise von beliebten Kaffeevollautomaten, wie dem Xelsis oder GranBaristo Avanti, fielen.

Ende des Jahres 2021 überraschte Saeco dann mit dem Xelsis Suprema. Eine neue Maschine, die bereits innerhalb kurzer Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad erzielt hat. Das liegt nicht nur am simplen Bedienkonzept, sondern auch an der zeitgemäßen und schönen Optik.

Die besten Saeco Kaffeevollautomaten im Detail

Lange Zeit war der Incanto von Saeco das beliebteste Gerät in der Mittelklasse. Von Stiftung Warentest hingegen wurde der Moltio und PicoBaristo gelobt. Dasselbe gilt für den GranBaristo. Doch fast alle der aufgeführten Modelle sind in die Jahre gekommen. Eine Ausnahme bildet die beliebte Xelsis-Reihe, welche gerade erweitert wurde.

In vielen Shops im Internet kannst du die aufgeführten Modelle, unabhängig von ihrem Alter, kaufen. Daher kannst du natürlich auch eine Maschine erwerben, die bereits vor vielen Jahren auf den Markt kam. Ältere Modelle von Saeco sind übrigens an ihrer Dampflanze und ihrem Kegelmahlwerk zu erkennen.

Der Saeco Xelsis

Saeco SM7683/10 Xelsis Kaffeevollautomat 15 Kaffeespezialitäten (Touchscreen, 6 Benutzerprofile), 18/8, Edelstahl/Schwarz*
Saeco SM7683/10 Xelsis Kaffeevollautomat 15 Kaffeespezialitäten (Touchscreen, 6 Benutzerprofile), 18/8, Edelstahl/Schwarz
Prime  Preis: € 656,40
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Saeco Xelsis ist der neue Spitzenreiter von Saeco. Es wird in vielen Ausführungen und Designs angeboten. Zu ihnen gehören unter anderem:

Alle aufgeführten Varianten verfügen über ein Scheibenmahlwerk. Ebenso haben sie denselben Bohnenbehälter und sogar Brühdruck. Trotzdem unterscheiden sie sich in dem Punkt der Bedienbarkeit.

Der SM7580 verfügt nämlich über Sensortasten. Außerdem hat er ein farbenfrohes LED. Die Deluxe-Variante verfügt über einen Touchscreen, der fünf Zoll hat. Wer sich für den Suprema entscheidet, findet ihn mit 7,8 Zoll Display.

Viele Gründe sprechen dafür sich für die Saeco Xelsis Suprema zu entscheiden. Hier ein kleiner Überblick über ihre Stärken:

  • Mahlwerk aus Keramik mit zwölf Mahlgraden
  • Vollmetall- oder Kunststoffgehäuse verfügbar
  • 22 Getränke vorprogrammiert
  • Justierbare Füllmenge, Temperatur und Kaffeestärke
  • Ausgezeichneter Milchschaum
  • Bedienung per One-Touch
  • HygieSteam-Funktion zur Schnellreinigung
  • Entnehmbare Brühgruppe
  • Einfaches Entkalken
  • Kaffeeauslauf ist justierbar

Verglichen mit dem neuen Suprema verfügt die ältere Variante über kein Bluetooth und WLAN. Ebenso findet sich keine App, doch dies ist von Saeco so gewollt. Grund hierfür ist, dass die einfache Bedienbarkeit des Geräts im Vordergrund stehen soll.

Der Saeco GranAroma

Wer einen guten Kaffeevollautomaten von Saeco sucht, der eher in der Mittelklasse liegt, kann den GranAroma ansehen. Er ähnelt dem Suprema sehr und zeichnet sich speziell durch diese Eigenschaften positiv aus:

  • Individuelle Einstelloptionen (drei Profile verschiedener Aromen)
  • Bis zu 16 Kaffeespezialitäten verfügbar
  • Maximal sechs Benutzerprofile
  • Scheibenmahlwerk ist zwölf-stufig und aus Keramik
  • Temperatur, Stärke des Kaffees, Menge an Milch, Milchschaum und Kaffee einstellbar
  • Cappuccinatore für Milchschaum verfügbar
  • Einfaches Entkalken und Reinigen

Verglichen mit den anderen Kaffeevollautomaten von Saeco erinnert der GranAroma besonders an den alten Xelsis. Er verfügt zum Beispiel über ein Bedienpanel mit Sensortasten auf dem Display. Ebenso sind die Justieroptionen und der Milchaufschäumer identisch.

Der GranAroma ist trotzdem in verschiedenen Ausführungen verfügbar. Sie unterscheiden sich in ihrer Optik. Wer sich für ein solches Gerät entscheidet, kann es in Grau, Silber (Edelstahl) oder mit schwarzem Klavierlack erwerben und so leicht auf die restliche Küchenausstattung abstimmen.

Der Saeco PicoBaristo Deluxe

Der PicoBaristo ist eine Art Kreuzung aus dem Incanto und Xelsis Kaffeevollautomaten. Verglichen mit den meisten Geräten des Markenherstellers ist dieses eher klein und kompakt. Daher passt es sogar in kleine Küchen problemlos.

Trotz seiner Größe hat der kleine Automat viele Vorteile. Zu ihnen gehören:

  • Milchschaumsystem
  • Mahlwerk aus Keramik mit zwölf Mahlgraden
  • Pflegeleichtes Kunststoffgehäuse
  • Farbige Auswahltasten und Display
  • Vorprogrammierte Auswahl an Getränken plus Heißwasser-Funktion
  • Vier Nutzerprofile
  • Fünfstufige Einstelloption für Kaffeestärke
  • Dreistufige Justieroption für Temperatur
  • Simple Reinigung und leichtes Entkalken
  • Herausnehmbare Brühgruppe
  • Zwei-Tassen-Funktion (exklusive Milchgetränke)

Der Saeco PicoBaristo

Saeco PicoBaristo SM5460/10 Kaffeevollautomat, 10 Kaffeespezialitäten (integriertes Milchsystem) schwarz*
Saeco PicoBaristo SM5460/10 Kaffeevollautomat, 10 Kaffeespezialitäten (integriertes Milchsystem) schwarz
Prime  Preis: € 470,98
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Für alle Menschen, die auf der Suche nach einem wirklich günstigen Kaffeevollautomaten sind, sind die PicoBaristo-Geräte eine gute Wahl. Speziell der SM 5460 und 5471 ist beliebt.

Die unterschiedlichen Varianten kosten etwa 500 Euro und sind technisch etwas weniger gut ausgestattet als die Saeco Deluxe-Modelle. Ebenso ist der Zugang zu Espresso und Milch weniger modern.

Natürlich gibt es auf dem Markt auch alte Saeco Kaffeevollautomaten, die weniger sinnvoll sind. Ihre Technik ist veraltet und die Optik unvorteilhaft. Auf der anderen Seite bereiten die Geräte trotzdem zuverlässig einen guten Kaffee zu. Zu diesen gehören zum Beispiel Ausführungen jener Serien:

  • Moltio
  • Intelia
  • Incanto
  • Royal
  • Minuto

Viele der Varianten sind sogar in Unternehmen genutzt worden. Das bedeutet, dass sie ein Münzfach haben. Natürlich sind sie für private Haushalte wenig sinnvoll und empfehlenswert.

Was ist an einem Kaffeevollautomaten von Saeco so besonders?

Wer sich nach einem Saeco Vollautomaten umsieht, wird gleich von seiner Handhabung überrascht sein. Sie ist intuitiv und somit leicht möglich. Verglichen mit vielen anderen Geräten von namhaften Herstellern sind jene von Saeco somit speziell für Menschen geeignet, die wenige Erfahrungen mit Kaffeevollautomaten haben oder für jene, die es gerne unkompliziert mögen.

Eine weitere Besonderheit ist die Programmvielfalt der Geräte. Es gibt zum Teil mehr als 20 Einstelloptionen. Somit ist es leicht möglich das Lieblingsgetränk herzustellen. Mit nur einem Knopfdruck geht das innerhalb weniger Minuten, ohne lange zu suchen. Dabei schmeckt neben dem Kaffee auch der Espresso besonders gut. Das ist den guten Scheibenmahlwerken zu verdanken, die sich in den neuen Maschinen befinden.

Auffällig ist zudem die gute Verarbeitung der Maschinen. Sie sorgt für eine lange Lebensdauer und erleichtert die Pflege von Gehäuse und Innenteilen. Außerdem kommen die Geräte mit einer hochwertigen Milchkaraffe, sodass Kaffeeliebhaber/-innen optimal ausgestattet sind.

Weitere Punkte, die bei Saeco Geräten positiv auffallen, sind folgende:

  • Mahlwerk ist sehr leise
  • Guter Milchschaum
  • Ideal für Spezialitäten wie Cappuccino, Flat White und Latte Macchiato
  • Sinnvolle und selbsterklärende Features
  • Gute Reinigungssysteme
  • Leicht herausnehmbare Brühgruppe

Generell ist somit zu sagen, dass Saeco Maschinen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Sie liefern viele Funktionen für meist wenig Geld. Außerdem sind die meisten Nutzer der einzelnen Geräte sehr mit ihnen zufrieden. Wer sich die Bewertungen von Saeco Vollautomaten bei beispielsweise Amazon ansieht, wird überrascht sein.

Fazit zu Kaffeevollautomaten von Saeco

Ein Saeco Kaffeevollautomat ist mit vielen Features ausgestattet. Speziell der Saeco Xelsis überzeugt in vielen Tests und Vergleichen mit Top-Ergebnissen. Besonders die kinderleichte Bedienung der meisten Maschinen und ihre aromatischen Espressi und Kaffees sind beliebt. Ebenso überzeugt die gute Verarbeitung und die leise arbeitenden und robusten Mahlwerke. In Tests fallen sogar die Reinigungsprogramme positiv auf. Ebenso geht die manuelle Säuberung leicht. Das ist unter anderem der herausnehmbaren Brühgruppe zu verdanken. Generell wird das Preis-Leistungs-Verhältnis von Saeco Vollautomaten als sehr gut bezeichnet.

Bildnachweis
https://pixabay.com/de/photos/kaffeeautomat-kaffee-espresso-1925543/